Ewald Stöteler Herz-/Kreislauf-Erkrankungen und ihre miasmatischen Hintergründe

|| März 18, 2017
Anmeldung

Ewald Stöteler Herz-/Kreislauf-Erkrankungen und ihre miasmatischen Hintergründe

Mar 18th 9:30 am - 6:30 pm
Mar 19th 9:30 am - 4:00 pm

Seminarflyer zum Download

Herz- und Kreislauf-Krankheiten stehen bei den tödlichen Volkskrankheiten an zweiter Stelle.
Wie beurteilen wir während der homöopathischen Behandlung die Risiken bei unseren Herz- und Kreislauf-Patienten und wie behandeln wir sie auf effektive Art und Weise?

Es stellen sich für die Behandlung wichtige Fragen:
Wie sieht der Unterschied zwischen einer syphilitischen, einer sykotischen oder einer psorischen Herzkrankheit bei unseren Patienten aus?
Welche Konsequenzen hat das für unsere Behandlung?
Was machen wir während der akuten Phase oder im Fall von chronischem Herzversagen? Oder im Fall eines akuten Schlaganfalls, einer TIA, Thrombose usw.?

Spielt die miasmatische Vererbung eine wichtige Rolle oder gibt es Ursachen im Bereich der Biographie oder iatrogene Belastungen? Oder besteht eine Kombination dieser Elemente?
Die miasmatische Belastung im Hintergrund bestimmt in hohem Grade wie die Krankheit verläuft und wie erfolgreich die Behandlung verläuft.

Basierend auf Hahnemanns Organon 6 und den Chronischen Krankheiten werden wir uns mit Hahnemann‘s Zwischmitteln, Konstitutions- und Akutmitteln beschäftigen. Das heißt die kontextuelle Materia Medica (= die Kombination verschiedener Mittel nach Hahnemann je nach Erkrankungsbild und miasmatischer Belastung) als Inbegriff der Anwendung von den Nosoden, LM Potenzen, Riechdosen usw.

Diese Art der homöopathischen Behandlung vereinfacht die Verschreibung der Arzneimittel und ermöglicht auch langfristig erfolgreichere Verschreibungen!

Für das Seminar können eigene Papierfälle von Teilnehmern vorher eingereicht und auf dem Seminar bearbeitet / supervidiert werden. Teilnehmerstimmen zu Stötelers Seminaren finden Sie  auf www.klassischehomoeopathie.de

Seminarzeiten
Samstag, 18. März 2017
9.30 – 13.00 Uhr, 14.30 – 18.30 Uhr (inkl. 2 x 15 min Kaffeepause)
Sonntag, 19. März 2017
9.30 – 13.00 Uhr, 14.00 – 16.00 Uhr (inkl. 2 x 15 min Kaffeepause)

Seminarort
Evangelischer Diakonieverein Berlin-Zehlendorf e.V.
Van-Delden-Haus
Busseallee 23 -25
14163 Berlin-Zehlendorf

Zimmerbuchungen sind möglich unter:
Van-Delden-Haus, Telefon: 030-80 99 70 – 0 oder -484
Mail: reservierung@diakonieverein.de, www.diakonieverein.de

Übernachtung im Einzelzimmer 55,00 EUR pro Nacht, Frühstück 6,90 EUR pro Person.

Seminargebühren:
Frühbuchergebühr: 230,00 EUR (bei Anmeldung und Zahlungseingang bis 3.03.2017)
Teilnahmegebühr: 250,00 EUR (bei späterer Anmeldung)

 

Schlagworte: